Wie viel Schutz bietet Ihr Internet Browser?

Im Test: Microsoft Edge, Google Chrome und Firefox

Ein neuer Sicherheitstest der NSS Labs hat die drei Browser auf Herz und Nieren überprüft, dabei wurde getestet welcher davon die Nutzer am besten vor Socially Engineered Malware (SEM) und Phishing Attacks schützt. Edge war das erste Mal dabei im Vergleich und hat Chrome und Firefox sofort auf die Plätze verwiesen.

SEM

Bildquelle: NSS Labs - WEB BROWSER SECURITY COMPARATIVE REPORT 

Laut des am 1.11.2016 veröffentlichten Reports wurden von Microsoft Edge 91,4% der Phishing Attacks abgefangen und 99% der SEM abgeblockt. Der zweite Platz ging an Google Chrome mit 82.4% abgefangenen Attacks und 85.8 % blockierten SEM. Auf dem dritten Platz landete Firefox der 81,4% der Phishing Attacks abfangen und 78,3% der SEM blockieren konnte. 

SICHER UND EFFIZIENT

Der neue Browser von Windows 10 überzeugte nicht nur mit der höchsten Erfolgsrate, sondern auch durch seine Schnelligkeit. So konnte bereits in der ersten Stunde 98.7% der Malware, die dem Prüfzyklus hinzugefügt wurde, identifiziert und sofort blockiert werden. Durchschnittlich brauchte Microsoft Edge weniger als 10 Minuten um neue SEM ausfindig zu machen. 

COMING SOON 

Der Windows Defender Application Guard for Microsoft Edge ist ein weiteres Sicherheits-Feature, das schon bald erscheinen wird. Damit werden Sie nicht nur vor bekannten Bedrohungen geschützt, sondern insbesondere auf bestimmte Unternehmen gerichtete Angriffe werden schneller identifiziert und somit auch verhindert. 

Sind Sie schon überzeugt?

Gerne beraten wir Sie über die Vorteile von Windows 10 mit dem neuen, sicheren Edge.
Kontaktieren Sie uns!

Den kompletten Report von NSS Labs können Sie hier herunterladen.

Zurück