Sicherheitslücke bei iOS 10

In dem neuen Update werden Sicherheitschecks übersprungen und dadurch der Zugriff auf iPhone-  und iPad-Backups erleichtert. Passwortanfragen können bis zu 2500 Mal schneller gesendet werden – und so kann deutlich schneller das richtige Passwort gefunden werden.

Persönliche Informationen gefährdet

In den iTunes Backups liegen oft viele persönliche Daten. Wurde das Feature „Schlüsselbund“ aktiviert, sind auch sämtliche Account-Daten und weitere Passwörter darunter. Laut Forbes betrifft die Sicherheitslücke keine iCloud Backups und Apple arbeitet bereits an einem Sicherheitsupdate.

Warten Sie auf jeden Fall auf das neue Sicherheitsupdate!

Für nähere Informationen, kontaktieren Sie bitte unseren Service Manager Herr Oedendorfer unter 01 25244 3553!

Zurück